Konflikte


Glücklich streiten, geht das überhaupt?

Spüren Sie in Ihrem Team, dass es unterschwellig brodelt?
Möchten Sie, dass alle Teammitglieder wieder offener miteinander kommunizieren?
Was genau braucht es dafür?

Konflikte sind lösbar, wenn wir sie vollflächig anschauen und sie in positiv ausgeglichene Werte übersetzen. Werte werden oft übertrieben dargestellt (Unwerte), so dass der andere sie nicht mit unterschreiben kann.

Wie das geht, zeigt die Agenda dieser Fortbildung detailliert. Diese in der Praxis erprobte Fortbildung wird immer sehr gut evaluiert. Finden Sie selbst heraus, warum.

Konflikte selbstbewusst lösen

Konflikte können selbstbewusst gelöst werden, wenn Menschen zu Konflikten positiv assoziieren können. In der Regel haben Menschen sehr einschränkende und glückshinderliche Glaubenssätze, wenn sie an Konflikte denken. Sie sehen Konflikte nicht als Entwicklungschance und schon gar nicht als eine Reflexionschance, angekratze Beziehungen wiederherzustellen. Nach den Eskalationsstufen nach Glasl ist schon in der dritten Stufe keine Empathie mehr möglich. In dieser Fortbildung werden die individuellen und kollektiven Glaubenssätze in Bezug auf Konflikte reflektiert und positiv verändert.

Sie lernen in kürzester Zeit eine sehr effektive positive Wertekommunikation kennen, die von ausgleichenden Gefühlsregulationen getragen wird.

So könnte die Agenda eines Fortbildungstages aussehen:

  1. Taschentuch-Übung mit den Händen nach V. B. Birkenbihl (back to the roots)
  2. Kommunikation löst Konflikte – Das Drehbuch der eigenen Erfahrungen – allgemeine Haltungen zu Verurteilungen und Mitgefühl
  3. Begriffsklärung: Konflikt, Motivation, Aggression, Gewalt und ihre Entstehung
  4. Eskalationsmodell nach Friedrich Glasl – Konfliktforscher
  5. Deeskalationsregeln und Mediationstechniken
  6. Pädagogische Akutversorgung in Konflikten
  7. Demonstrationsfälle mit Protagonisten spielen und reflektieren
  8. Stresserkennung und Umgang mit Stress
  9. Inklusive Kommunikation - die positive Wertekommunikation kennenlernen
  10. Fünf-Schritte-Feedbackmethode - Feedbackmanagement
  11. Adultismusbewusstsein und Adultismusübungen, auch unter Erwachsenen nicht unüblich, wenn die Statuswippe ungleich ist
  12. Ideenbörse zur Werte- und Gefühlsschulung für Erwachsene und Kinder (je nach Bedarf)
  13. Bedeutung von Körpersprache und Wahrnehmung - ein Bewusstsein über die Mimikresonanz entwickeln
  14. Baloo-Gefühl aktivieren, besonders in herausfordernden Momenten
lsbar

Schulz von Thun und mehr ...
Diese Präsentation zeigt Ihnen, wie Sie den inneren Menschen kennenlernen können.

 

Bildungsinstitut für Empathie
Theresia Friesinger
Keltenstraße 69
72160 Horb am Neckar
Telefon 07486 979175
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bildungsinstitut-fuer-empathie.de
logo facebook


Gedankensequenzen

Du machst Dich recht fertig, wenn Du Dich rechtfertigst.


Aktuelles

Feelnesscoaching im Juli zum Sonderpreis - statt 90,- Euro nur 75,- Euro. Rufen Sie mich unter der Nummer 07486/979175 an. Telefonfeelnesscoaching für nur 50,- Euro die Stunde.
logo facebook